Kontakt zwischen Zwei

Kontakt zwischen Zwei

Wie funktioniert dass, was ich als ”Kontakt zwischen Zwei” bezeichne?
Versuche es Mal deine Hände gegen einander zu pressen, als würdest du beten! Richte deine Aufmerksamkeit auf das was zwischen ihnen ist! Da wo du meinst, dass Kontakt statt findet?  Aus was besteht der Kontakt?
Ist es Energie, Wärme oder Feuchtigkeit? Oder wird es besser als „Nichts“ beschrieben? Wird es nicht so funktionierten, dass solange da „etwas“ ist das das ausmacht was ich mit „Kontakt“ bezeichne, dann wird es diese zwei Hände trennen und den Kontakt verhindern?

Ist Kontakt von “Nichts” gekennzeichnet?

Kontakt entsteht da wo niemand oder nichts ist. Es sind nicht zwei Pole die sich begegnen. Da wo „Polarität“ ist gibt es keine Begegnung.  Die Polarität beschreibt vielleicht eine Möglichkeit der Bewegung und im Kontakt wird diese zu „nichts“ transzendiert

Kontakt zum Leben oder Zueinander?

Das gilt für egal ob ich mit dir, das Leben oder irgendetwas in Kontakt gehen will.  So lange es ein „Ich“ und „das Andere“ gibt wird Kontakt da sein.
Genau das ist der Funktion des Intellekte: Zu unterscheiden und zu trennen. Z.B. in „mir“ und „dir“ oder etwas anderes und dazu noch einzuladen sich mit dieser Unterscheidung zu identifizieren.

Meditation und Liebe

Paradoxer weise kann das nicht verstanden werden durch den Intellekt, der seine eigene Unterscheidung schöpft. „Verständnis“ entsteht dadurch, dass gesehen wird, ohne dass „Jemand“ sieht oder „Etwas“ gesehen wird. Das bezeichne ich als „Meditation“ – und könnte es genau so gut „Liebe“ nennen.